Wassersprudler PET-Flaschen von Sodastream

Für Vieltrinker und Familien ergibt es Sinn, sich zusätzliche Flaschen für den Sodastream-Wassersprudler zu kaufen. So kann man Sprudelwasser in Reserve halten und jedes Familienmitglied mit einer persönlichen Sprudelwasserflasche ausstatten.

Beachten muss man beim Nachkaufen der Sodastream Flaschen, dass man sich auch die richtigen Flaschen zulegt. Wer sein Wasser zum Beispiel mit dem Sodastream Cool sprudelt, muss sich die PET-Flaschen nachkaufen, da die Wasserkaraffen von Sodastream nicht mit dem Sodastream Cool kompatibel sind.

Der brandneue Sodastream Gasatore bzw. Revolution verwendet wiederum Plastikflaschen mit Edelstahl-Deckel und -Boden. Diese sehen etwas edler aus, als die üblichen PET-Flaschen und sind auch für alle Sodastream-Sprudler mit Schraubgewinde, die nach 2010 hergestellt wurden, geeignet. Hier nochmal eine Übersicht:

  • Sodastream Crystal – Glasflasche
  • Sodastream Cool – PET-Flasche
  • Sodastream Penguin – Glasflasche
  • Sodastream Power – Glasflasche mit Edelstahl-Deckel
  • Sodastream Source – Glasflasche mit Edelstahl-Deckel

Vorteile und Nachteile von PET-Flaschen für Sodastream?

Der Vorteil an PET-Flaschen ist, dass sie leichter zu transportieren sind und auch bedenkenlos Kindern mitgegeben werden können – bei Glasflaschen herrscht immer Scherbengefahr. Leider haben PET-Flaschen jedoch auch diverse Nachteile:

1. Haltbarkeitsdatum – ab Kauf sind sie etwa 1 Jahr lang haltbar. Danach müssen sie nachgekauft werden, was natürlich auch nervig ist und zusätzliche Kosten für den Kunden bedeutet.

2. Eigengeschmack – viele Sodastreambenutzer meinen, dass das Sprudelwasser aus Glaskaraffen besser schmeckt, da es keinen Eigengeschmack aufweist. Dieser Effekt tritt vor allem dann auf, wenn man das Wasser längere Zeit in der Flasche lagert. Das Wasser bekommt mit der zeit einen schalen Geschmack.

3.  Nicht spülmaschinengeeignet – da viele Sodastreambenutzer ihr Sprudelwasser mit Sirup trinken, wäre es natürlich hygienischer, wenn alle PET-Flaschen spülmaschenengeeignet wären. Inzwischen gibt es von Sodastream zwar PET-Flaschen die angeblich auch für Spülmaschine geeignet sind, diese kosten jedoch mehr, als die üblichen PET-Flaschen, außerdem berichten einige Kunden, dass diese Flaschen durch die Spülmaschine beschädigt wurden.

Wie spüle ich meine Sodastream-PET-Flasche?

Zum Glück kann man die PET-Flaschen auch ohne Spülmaschine leicht sauber kriegen.  Wichtig ist, beim säubern kein heißes, sondern nur warmes Wasser zu verwenden, damit die Flasche nicht beschädigt wird.

Mittels Spülmittel und Babyflaschenbürste (beziehungsweise mit der Flaschenbürste von Sodastream) sollte die Reinigung kein Problem darstellen. Zum Trocknen empfiehlt es sich, ein Küchentuch in die Flasche zu stecken.

Welche Wassersprudler verwenden Glasflaschen?

Wer einen Sodastream Crystal oder Penguin benutzt muss sich Glasflaschen nachkaufen. Mehr Informationen über die Glasflaschen von Sodastream findest du in diesem Artikel: “Glasflaschen von Sodastream“.

Falls du noch keinen Wassersprudler besitzt, sieh dir unsere Übersicht über alle Wassersprudler aus der Sodastream-Familie an.

Hier ist übrigens eine empfehlenswerte Bürste für die Flaschenreinigung, die du zum Beispiel auf Amazon.de kaufen kannst:

Flaschenbürste bei Amazon kaufen!