Sodastream Crystal im Test und Vergleich

sodastream-crystal-test-vergleich

Unser Testsieger: Der Sodastream Crystal

Der Sodastream Crystal ist der beliebteste Wassersprudler von Sodastream und das Nachfolgemodel des Sodastream Penguin. Aus diesem Grund wurden bei diesem Wassersprudler viele Kinderkrankheiten beseitigt, die das Sprudelerlebnis mit dem Sodastream Penguin noch etwas getrübt hatten. Dafür ist dieser Wassersprudler ein recht teures Gerät und kostet bei den meisten Anbietern um die hundert Euro, den aktuellen Preis siehst du auf Amazon.de.

Bestseller unter den Wassersprudlern

Auf Amazon.de gilt der Crystal als der Bestseller unter den Wassersprudlern und auch vom Kundenfeedback her, erzielt er die besten Bewertungen. Ist dieses Image wirklich gerechtfertigt? Sehen wir uns diesen Bestseller-Wassersprudler genauer an:

Sodastream Crystal – Test und Vergleich

SodaStream Crystal bei Amazon kaufen!

button-Amazon-Detail button-orange-Warenkorb

Sehen wir uns zuerst die technischen Daten des Sodastream Crystal an.

Sodastream Crystal im Faktencheck:

Preis: ab 99,99 EUR

Gewicht: ca. 6 Kg mit Verpackung

Material: Kunststoff

Farbe: Titan/Silber

Maße: 45,2 x 29,6 x 20,4 cm – Im Geöffneten Zustand ist er 55 cm hoch

Lieferumfang: Wassersprudler,  1 CO2-Zylinder, 2 Glasflaschen

Mit 6 Kilogramm ist der Crystal Wassersprudler ein sehr schweres Gerät. Dafür ist er im geschlossenen Zustand nur ein wenig größer als der Sodastream Cool. Öffnet man jedoch den Kopf des Geräts, um die Flasche herauszunehmen, erreicht der Crystal mit 55 cm eine imposante Größe.

Falls du keine Zeit hast, den gesamten Artikel durchzulesen, wollen wir dir hier gleich die Vorteile und Nachteile des Crystal-Sprudlers aufzählen:

Vorteile & Stärken des Sodastream Crystal

  • Leichte Bedienung
  • Hochwertiges Design
  • Glasflaschen
  • Kompakte Maße

Nachteile und Schwächen des Sodastream Crystal

  • Schließmechanismus kann hacken x
  • Wasseraustritt beim Sprudeln x
  • Wasser tropft nach x
  • Kunststoffabdeckung wirkt zerbrechlich x
  • Wasserflaschen könnten größer sein x
  • Recht hoher Anschaffungspreis x

Sodastream Crystal – Erster Eindruck

sodastream-crystal-test-vergleich

Der Sodastream Crystal hat auch auf kleinen Flächen Platz

Geliefert wird der Sodastream Crystal mit einer CO2-Kartusche und zwei 0,6 Liter Glasflaschen. Eine dieser Glasflaschen befindet sich schon im Karaffenhalter. Der Wassersprudler ist aus hochwertigem Kunststoff und wirkt auf den ersten Blick sehr edel. Erst beim Abnehmen der hinteren Abdeckung – um die CO2-Kartusche einzusetzen – fällt auf, dass der Kunststoff etwas zerbrechlich wirkt.

Auch ist der Sodastream Crystal ein recht großes und mit 6 Kilogramm ein recht schweres Gerät. Die Maße betragen 45,2 x 29,6 x 20,4 cm im geschlossenen Zustand. Zum Glück ist er eher hoch als breit, weshalb der Wassersprudler problemlos einen Platz in der Küche finden sollte. Nur bei einer Sache musst du aufpassen: Öffnest du den Wassersprudler wird er 55cm hoch, und passt folglich nicht mehr unter jeden Küchenschrank. Du musst deshalb aufpassen, wo du ihn in deiner Küche platzierst.

Da beim Sprudeln Wasser überlaufen kann, empfehle ich dir, einen Platz zu suchen, der feucht werden kann und den du ohne Schwierigkeiten trockenwischen kannst.

Warum überhaupt einen Wassersprudler kaufen?

Die Vorteile eines Wassersprudlers

Leitungswasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland

Möglicherweise überzeuge ich dich in diesem Artikel vom Sodastream Crystal, aber nicht von der Idee hinter diesem Wassersprudler, Warum sollte man überhaupt Sprudelgeräte kaufen und das Sprudelwasser nicht einfach im Supermarkt kaufen?

Leitungswasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. Leitungswasser gilt übrigens auch als sauberer als das Sprudelwasser aus dem Supermarkt. Außerdem sind PET-Flaschen alles andere als umweltfreundlich. Klarerweise ist es auch sehr mühsam die Flaschen vom Supermarkt in die Wohnung zu schleppen. Immmerhin trinkt der Durchschnittsdeutsche mehr als 100 Liter Sprudelwasser pro Jahr.

Mehr Informationen dazu findest du auf unserer Startseite.

Falls du dennoch unsicher wegen der Wasserqualität in deiner Umgebung bist, kannst du zusätzlich zum Wassersprudler noch einen Wasserfilter kaufen.

Sodastream Crystal im Preisvergleich

Im folgenden Abschnitt, gebe ich einen Überblick über die Lebenskosten des Sodastream Crystal. Viele Leute machen beim Kaufen ja den Fehler nur auf den Kaufpreis zu achten.

in Wirklichkeit muss man jedoch auch die Kosten über die Lebenszeit im Auge behalten. Diese können im Lauf der Jahre explodieren, ohne dass du es als Konsument bemerkst.

Während der Lebenszeit fallen vor allem Kosten für das Wechseln der CO-2 Kartusche an. Die Wechselkosten betragen zwischen 4 und 10 Euro. Wie du die Kartuschen möglichst billig wechseln kannst, erfährst du in diesem Artikel.

  • Kosten über die Lebenszeit (bei Kaufpreis von 99,99 EUR und 10 Euro Wechselkosten):
Liter Kosten Preis pro Liter
60 € 99,99 € 1,67
120 € 109,99 € 0,92
360 € 149,99 € 0,42
540 € 179,99 € 0,33
1080 € 269,99 € 0,25
  • Kosten über die Lebenszeit (bei Kaufpreis von 99,99 EUR und 7 Euro Wechselkosten):
Liter Kosten Preis pro Liter
60 € 99,99 € 1,67
120 € 106,99 € 0,89
360 € 134,99 € 0,37
540 € 155,99 € 0,29
1080 € 218,99 € 0,20
  • Kosten über die Lebenszeit (bei Kaufpreis von 99,99 EUR und 4 Euro Wechselkosten):
Liter Kosten Preis pro Liter
60 € 99,99 € 1,67
120 € 103,99 € 0,87
360 € 119,99 € 0,33
540 € 131,99 € 0,24
1080 € 167,99 € 0,16

Wie wir sehen betragen die Kosten pro Liter Wasser zwischen 0,16 und 0,25 Euro, wenn man 1080 Liter Wasser sprudelt. Bei einem längeren Gebrauch des Geräts sinken die Kosten natürlich noch mehr.

Das Sprudelwasser ist damit beim Sodastream Crystal noch immer etwas günstiger als im Supermarkt – Manche Discounter dürften diesen Preis jedoch unterbieten – und auch nicht viel teurer als bei den billigeren Modellen von Sodastream.

Ausführlichere Infos dazu in unserem Wassersprudler-Preisvergleich.

Sodastream Crystal – Bedienung und Inbetriebnahme

sodastream-crystal-abdeckung

Die hintere Abdeckung lässt sich gar nicht so leicht abnehmen

Vor allem die leichte Bedienung macht den Sodastream Crystal zu einem Topgerät.

Co2-Kartusche einsetzen

Um mit dem Sprudeln anzufangen, musst du auf der Rückseite des Geräts eine CO-2-Kartusche einführen. Dazu wird die hintere Abdeckung abgenommen, indem der Entriegelungshebel runtergedrückt wird und die Abdeckung nach hinten weggezogen wird.

Beim ersten Mal ist das gar nicht so leicht, sobald du den Dreh jedoch drauf hast, wird dir dieser Vorgang keine Probleme mehr bereiten. Und da du den Co2-Zylinder sowieso nur alle paar Wochen wechseln musst, ist das kein wirklicher Minuspunkt.

sodastream-crystal-zylinder

Die CO2-Kartusche lässt sich sehr leicht eindrehen

Nun musst du die Ventillversiegelung und die Kunststoffkappe des Zylinders entfernen und den Zylinder fest in die Zylinderhalterung des Wassersprudlers eindrehen. Danach kannst du die Abdeckung wieder einsetzen.

Die C02-Kartusche sollte für ca. 60 Liter Sprudelwasser ausreichen – je nach Sprudelstärke kann dieser Wert natürlich variieren. Wenn du gerne stärker sprudelst, wirst du womöglich schon nach 30 Litern wechseln müssen

Sollte der Sodastream Crystal von allen Familienmitgliedern benutzt werden, wirst du die Kartusche vermutlich alle 1 bis 2 Wochen wechseln müssen. Lebst du jedoch in einem Single-Haushalte, kannst du mit einer Kartusche womöglich sogar mehrere Monate auskommen.

Flasche in den Crystal Wassersprudler einsetzen

Die Flasche muss nur in den

Die Flasche muss nur in den Karaffenhalter eingesetzt werden

  • Ist die CO2-Kartusche eingesetzt, füllt man die Flasche bis zum Markierstrich mit Wasser uns setzt sie in den Sprudler ein. Das ist ganz einfach, wenn man weiß wie es geht.
  • Der Riegel auf der Vorderseite muss nach rechts gezogen werden. Nun hebt sich der Geräteknopf automatisch und du kannst den Karaffenhalter nach vorne neigen, so dass du die Flasche einsetzen kannst.
  • Bringe den Karaffenhalter wieder in eine aufrechte Position, drücke den Geräteknopf nach unten und drehe den Riegel wieder nach links.

Sobald die Verriegelung nach unten gedrückt wird, ist die Flasche eingesetzt und einsatzbereit. Das Einschrauben – wie es bei älteren Geräten der Fall ist – entfällt beim Sodastream Crystal. Das Sprudeln wird so noch einfacher. Das einzige Problem ist, dass der Verschlussmechanismus noch nicht ganz ausgereift ist. Manchmal hackt er und es kann Wasser entlaufen. Außerdem besteht der Verschlussmechanismus aus relativ vielen Einzelteilen, hier kann natürlich leicht etwas kaputt werden.

Meine Meinung zu dieser Technologie ist folgende: Ja, das Einschrauben der Flasche kann manchmal etwas mühsam sein, aber dafür würden bewegliche Teile entfallen, die kaputt gehen könnten und außerdem kann kein Wasser entlaufen. Vielleicht erfindet Sodastream in den nächsten Jahren aber eine noch ausgereiftere Technologie, um die Flasche mit Kohlensäure zu füllen.

Kohlensäure in die Flasche einleiten

Durch das Drücken des Druckknopfs – der sich praktischerweise auf der Oberseite des Geräts befindet – wird CO2 in das Wasser gesprüht. Ideal ist es kurze und harte Stöße auszuführen. Je öfters du drückst, desto stärker wird der Kohlensäuregehalt im Wasser. Ich persönlich empfehle dir, 2 bis 3 mal drücken.

Drückst du öfters, öffnet sich irgendwann ein Überdruckventil, das verhindern soll, dass du noch mehr Gas ins Wasser leitest. Wird Überdruck erreicht, entweicht das Gas durch das Überdruckventil mit einem Pfeifton. Spätestens dann solltest du aufhören, zu sprudeln.  Sodastream empfiehlt seinen Kunden übrigens, niemals öfters als 5 mal auf den Druckknopf zu drücken.

Manche Kunden beanstanden, dass beim Sprudeln Wasser entweicht. Mir ist das bei meinen ersten Sprudelversuchen auch passsiert. Dazu kommt es, wenn die Flasche zu voll eingeschenkt wird. Daher bitte wirklich nur bis zur Markierung einschenken und auch kein Sirup vor dem Sprudeln ins Wasser leeren. Geht das Wasser nämlich über, würde das Sirup die gesamte Küchenfläche verpicken.

Für die ersten Sprudelversuche empfehle ich dir, immer ein Küchentuch unter dem Auslaufventil hinzulegen.

Noch ein Tipp: Nach dem Entnehmen der Flasche solltest du diese möglichst rasch verschließen, damit kein CO2 entweichen kann. Die Kohlensäure entweicht auch, wenn du das Sprudelwasser in eine andere Flasche umgießt.

Wie stark ist das Sprudelwassser des Sodastream Crystal?

Es wird nicht ganz die Sprudelstärke vom klassischen Mineralwasser erreicht. Die Stärke liegt zwischen Mild und Prickelnd. Für mich persönlich hat es die richtige Stärke. Klarerweise muss man darauf achten, dass nach dem Sprudeln das CO2 auch in der Flasche bleibt.

Wie lässt sich der CO2-Zylinder bzw. die Kartusche des Sodastream Crystal auffüllen und was sind die Kosten?

Die Zylinder können bei Sodastream-Partnern ausgetauscht werden. Es fallen dabei die selben Kosten an, wie bei den anderen Wassersprudlern von Sodastream. Mehr dazu hier.

Sodastream Crystal – Stärken und Schwächen

Die Flasche muss nur in den

Kommen wir noch einmal zu einer ausführlichen Analyse der Stärken und Schwächen des Sodastream Crystal:

  • Stärken des Sodastream Crystal

Hochwertiges Design

Der Sodastream Crystal überzeugt durch sein hochwertiges Design. Dieses ist zwar nicht ganz so innovativ wie das Penguin-Design des Sodastream Penguin Vorgängers, jedoch deutlich bedienungsfreundlicher.

Die Form dieses Sprudlers folgt also der Funktion, oder wie es Steve Jobs sagen würde:

„Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.“
„Design ist nicht nur, wie etwas ausschaut und sich anfühlt. Design ist, wie etwas funktioniert.“
Leichte Bedienung des Sprudelknopfs

Der Sprudelhebel befindet sich beim Crystal oben am Kopf des Wassersprudler. Dadurch fällt das Wassersprudeln nun deutlich leichter und der Sprudler bleibt beim Drücken stabil. Ganz anders als beim Sodastream Penguin, bei dem das Sprudeln eine recht wackelige Angelegenheit ist.

Auch der Hebel zum Öffnen und Schließen des Flaschenhalters ist größer als beim Penguin und damit leichter zu bedienen. Der Anschaffungspreis des von der Sprudelwasserqualität vergleichbaren Sodastream Cool ist mit ca. 54,99 EUR zwar deutlich niedriger, dennoch unterschieden sich die Preise aller Wassersprudler über die Lebenszeit gesehen kaum, da die Fixkosten gleich hoch sind. Mehr Details zu den langfristigen Kosten und einen Direktvergleich der Sodastream Sprudler findest du in unserem Artikel Sodastream Wassersprudler im Preisvergleich.

Schlanke Maße

Die Maße des Crystals sind vergleichbar mit den Maßen des Sodastream Cools. Er ist zwar deutlich höher, aber dennoch recht schmal. Er ist also kompakt und wird in jedem Haushalt einen Platz finden. Da der Crystal außerdem etwas leichter zu bedienen ist als sein Vorgängermodell, kann man ihn viel flexibler in der Küche aufstellen, was ein großer Pluspunkt ist. Nur unter Küchenkästen wird er aufgrund seiner Höhe keinen Platz finden.

Glasflaschen und keine Plastikflaschen

Geliefert wird der Sodastream Crystal mit zwei Glasflaschen, was meiner Meinung nach sehr positiv ist, da die Reinigung leichter fällt (Stichwort Spülmaschine), das Wasser aus Glasflaschen einfach besser schmeckt und Glas natürlich auch umweltfreundlicher ist.

Aber sind Plastikflaschen wirklich so schlecht?

Zur Verteidigung der PET-Flaschen muss folgendes gesagt werden: Auch wenn ich grundsätzlich Gasflaschen gegenüber PET-Flaschen ganz klar bevorzuge, haben PET-Flaschen doch ihre Berechtigung, da man sie beim Sport und in der Freizeit leichter mitnehmen kann und sie auch kinderfreundlicher sind – Wasserflaschen haben ein deutlich höheres Verletzungspotential, wenn sie zu Bruch gehen.

Dazu kommt, dass die  PET-Flaschen von Sodastream ein größeres Fassungsvolumen haben – 1 Liter im Vergleich zu den 0,6 Litern der Glaskaraffen. Manche Leute bevorzugen daher Kunststoffflaschen, und für diese Personen mag der Pluspunkt bezüglich der Glasflaschen nicht zutreffen.

Ideal wäre es unserer Meinung nach, wenn der Wassersprudler kompatibel mit Glasflaschen und Plastikflaschen wäre. Die Kunden könnten somit ihre ideale Variante selbst auswählen. Für das nächste Sodastream-Modell würde ich mir deshalb größere Glasflaschen bzw. kompatible PET-Flaschen wünschen, wobei mit natürlich bewusst ist, dass das technisch nicht leicht umzusetzen ist.

Wenn du unbedingt dein Wasser in PET-Flaschen aufbewahren willst, kannst du es natürlich aus den Glas-Karaffen in entsprechende PET-Flaschen umgießen. Bedenke, dass dabei recht viel Kohlensäure verloren geht. Daher solltest du das Wasser stärker aufsprudeln, wenn du es im Anschluss umschütten willst.

  • Schwächen und Probleme des Sodastream Crystal x

Hat der Sodastream Crystal überhaupt ernsthafte Schwächen?  Meiner Meinung nach zwar keine gravierenden, aber es gibt schon ein paar Punkte, die bei der Benutzung etwas negativ auffallen.

Wasser läuft über x

Manche Leute bemängeln, das der Schließmechanismus hacken kann, aber dieses Problem scheint eher bei Montagsprodukten aufzutreten. Auch wird von einigen Kunden erwähnt, dass einige Geräte nicht ganz dicht sind, wodurch sie beim Sprudeln nässen können. Das hat jedoch damit zu tun, dass die Flaschen zu voll gefüllt werden. Durch das Aufschäume geht das Wasser über und läuft über einen Wasserauslauf aus.

Dennoch: Das Einschrauben der Flasche beim Sodastream Cool und anderen Sprudlern mag zwar mühsam sein, dafür läuft dort kein Wasser über. Beim Sodastream Crystal muss man vor allem am Anfang, wenn man die Sprudelstärke noch nicht so gut einschätzen kann, regelmäßig Wasser wegwischen, was doch etwas mühsam ist. 100% überzeugen konnte mich der Verriegelungsmechanismus nicht.

Wasser tropft nach x

Ein bisschen problematisch ist auch, dass das Gerät nach dem Sprudeln nachtropft, wodurch sich Wasser im Flaschenhalterungsbehälter sammelt. Da man diesen nur ausleeren kann, indem man den gesamten Wassersprudler auf den Kopf stellt, was bei einem Gewicht von 6 Kilo gar nicht so leicht ist. Wischt man den Halterungsbehälter nicht trocken, bleibt dort eine Restfeuchte bestehen.

Damit der Sprudler trocknen kann, muss er deswegen geöffnet stehen bleiben, wodurch sein Design aber nicht mehr ganz so toll aussieht. Wir verstehen, dass Sodastream mit dem innovativen Verschlussmechanismus den Leuten das etwas mühselige Einschrauben ersparen wollte. Wie schon öfters erwähnt, scheint diese Technik leider noch nicht ganz ausgereift zu sein.

Kunststoffabdeckung wirkt zerbrechlich x

Das Kartuschenwechseln könnte man meiner Meinung nach etwas einfacher gestalten. Die hintere Kunststoffabdeckung wirkt etwas zerbrechlich, weshalb ich beim ersten Öffnen Angst hatte, sie zu zerbrechen.

Generell sieht der Wassersprudler sehr hochwertig aus. Dass er ein reines Plastikprodukt ist, fällt erst auf, wenn man seine Oberflächen berührt.

Wasserflaschen könnten größer sein x

Mir gefällt, dass die Flaschen aus Glas sind, aber wie schon erwähnt könnten sie etwas größer sein (1 Liter anstatt nur 0,6 Liter).

Recht hoher Anschaffungspreis x

Auch kann man bemängeln, dass der Anschaffungspreis für manche Leute zu hoch ist. Wenn du weniger Geld für die Anschaffung eines Wassersprudlers  ausgeben willst, kannst du dir zum Beispiel den Sodastream Cool anschaffen.

Sodastream Crystal reinigen

Wie alle Küchengeräte sollte der Sodastream Crystal regelmäßig gereinigt werden. Besondere Sorgfalt sollte auf die Reinigung der Kohlensäure-Düse gelegt werden, da diese oft feucht ist, und daher für Schimmelpilze und Bakterien anfällig ist.

Für die Renigung der Oberfläche des Geräts  ist es ausreichend, den Wassersprudler regelmäßig mit einem Staubtuch abzuwischen. DIe Düse kann gereinigt werden, indem die Flasche mit Wasser und Spülmittel gereinigt wird. Sprudelst du nun das Wasser, wird auch die Düse von Bakterien gesäubert.

Die Flasche selbst könntest du in einer Spülmaschine säubern. Für eine gründliche Reinigung ist es empfehlenswert, die Flasche regelmäßig mit einer Bürste zu bearbeiten.

Außerdem empfehlen wir dir den Boden des Flaschenbehälters nach dem Sprudeln trockenzuwischen. Durch die Feuchtigkeit könnte sich im geschlossenen Zustand sonst Schimmel bilden.

Fazit – Soll ich mir den Sodastream Crystal kaufen?

Von allen Wassersprudlern aus dem Hause Sodastream hat mich der Sodastream Crystal am meisten überzeugt, weshalb ich ihn nun auch bei mir zuhause in der Küche aufgestellt habe.

Er ist ein Allrounder, der sowohl optisch überzeugt, aber auch eine gute Bedienbarkeit aufweist und um einen fairen Preis zu kaufen ist.

Die Kosten sind langfristig – wenn man viel Sprudelwasser trinkt – nicht viel höher als beim Sodastream Cool und die Bedienung ist deutlich leichter als beim Sodastream Penguin. Manche mögen jedoch kritisieren, dass er nicht mit den PET-Flaschen von Sodastream kompatibel ist.

Dieses Problem kann man jedoch leicht lösen, indem man das Sprudelwasser aus den Glaskaraffen einfach in eigene PET-Flaschen umleert. Und ich persönliche bevorzuge sowieso Glasflaschen, da die Reinigung leichter fällt und das Wasser meiner Meinung nach besser schmeckt.

Fazit: Wir empfehlen im Direktvergleich den Sodastream Crystal. Meiner Meinung nach, ist der Sodastream Crystal derzeit der Wassersprudler mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt, weshalb er von mir eine ganz klare Kaufempfehlung bekommt!

SodaStream Crystal bei Amazon kaufen!

button-Amazon-Detail button-orange-Warenkorb

Unsere Bewertung des Sodastream Crystals: 9 von 10 Punkten

Wie kommen wir auf diese Bewertung:

Preis: 8,5/10 – Auf die Lebensdauer bezogen, halten sich die Kosten im Rahmen.

Design: 9/10 – Das Design wirkt modern

Bedienung: 9,5/10 – Die Bedienung ist einfacher als bei den Vorgängermodellen

Verarbeitung: 9/10 – Hochwertige Verarbeitung

Gesamtbewertung: 9/10

Wir wollen hier trotzdem noch einmal kurz darlegen, wie gut der Sodastream Crystal im Vergleich mit anderen Wassersprudlern abschneidet:

Sodastream Crystal oder Sodastream Penguin?

Der Sodastream Penguin ist der zweite Wassersprudler von Sodastream, der über kompatible Glasflaschen verfügt. Viele Leute mögen das Pinguin-Design des Sprudlers sehr gerne, kritisiert wird oft, dass die Bedienung nicht so leicht ist, da der Hebel zum Auslösen des CO2 unglücklich an der Rückseite angebracht ist.

Wir persönlich bevorzugen den Crystal, aber natürlich spricht auch nicht viel gegen die Anschaffung des Sodastream Penguin. Dieser ist im Handel übrigens nur noch sehr schwer erhältlich, da er das Vorgängermodell des Sodastream Crystals war.

Mehr zum Sodastream Penguin findest du hier

Sodastream Crystal oder Sodastream Cool?

wassersprudlerinfo (2 von 11)Der Sodastream Cool ist relativ günstig in der Anschaffung. Auf Amazon.de ist er schon zum halben Preis vom Sodastream Crystal erhältlich. Ich würde diesen Sprudler insbesondere für Familien mit kleinen Kindern empfehlen, da er auch in bunten Versionen erhältlich ist und – sollte etwas kaputtgehen – günstiger nachgekauft werden kann, als die anderen Sprudler.

Außerdem finden wir die Bedienung des Cool etwas ausgereifter als beim Crystal. Du darfst nur kein Problem damit haben, die Flasche in das Gerät einzuschrauben.

Ein großes Manko im Vergleich zum Crystal ist, dass er nur mit PET-Flaschen kompatibel ist. Wenn du damit keine Probleme hast und nicht zu viel Geld ausgeben willst, kannst du ohne Bedenken zum Sodastream Cool greifen.

Mehr Informationen zum Sodastream Cool findest du hier

Sodastream Crystal oder Sodastream Gasatore / Revolution?

Update: Wer mehr Geld auf der Seite hat, sollte sich unbedingt auch den Sodastream Gastore / Revolution ansehen – das ist der erste elektronische Wassersprudler von Sodastream, das Sprudeln wird somit noch bequemer, aber leider nicht billiger. Wer das nötige Kleingeld aufbringen kann, kann dennoch zugreifen.

Mehr Informationen zum Sodastream Gasatore / Revolution findest du hier

Eine Übersicht über alle Wassersprudler aus der Sodastream-Familie findest du in unserem Wassersprudler-Test.

SodaStream Crystal bei Amazon kaufen!

button-Amazon-Detail button-orange-Warenkorb

Summary
Review Date
Reviewed Item
Sodastream Crystal
Author Rating
51star1star1star1star1star

Sodastream Crystal

Sodastream Crystal
9

Preis

9/10

    Design

    9/10

      Bedienung

      10/10

        Verarbeitung

        9/10

          Stärken

          • Leichte Bedienung
          • Hochwertiges Design
          • Glasflaschen
          • Kompakte Maße

          Schwächen

          • Schließmechanismus kann hacken
          • Wasseraustritt beim Sprudeln